Lasermedizin, Schönheit und Ästhetik
Brühl 14-16, 04109 Leipzig
Termin-online

Wie wirksam ist die Plasma-/PRP-Therapie bei Haarausfall?

Die Schönheit und Gesundheit der Haare ist einer der Hauptfaktoren für die Gesundheit und das Wohlbefinden des menschlichen Körpers.

Um dickes und gepflegtes Haar zu erreichen, reicht die Verwendung von Kosmetischen Produkten zu Hause oft nicht aus. Bei den ersten Anzeichen von Haarausfall, der Teilung und Brüchigkeit der Haare, hilft die Plasmatherapie – ein Verfahren, das das Haar von innen wiederherstellt und dem Haar ein gesundes Aussehen verleiht. THALDERMA Spezialisten berichten Ihnen von der PRP-Therapie die zu einem „Durchbruch“ der Kosmetischen Verfahren geworden ist und sich als wirklich wirksames Verfahren etabliert hat. THALDERMA.

Individuelle Beratung erhalten Sie in unserer Praxis für ästhetische Medizin

zum Beratungsgespräch

Plasmatherapie für die Haare: Was ist das?

Die Plasmatherapie oder PRP-Therapie (engl. platelet-rich plasma) ist ein medizinisches
Injektionsverfahren, bei dem durch ein Zentrifugationsverfahren aus dem eigenen Blut isoliertes
Plasma im Haarbereich injiziert wird. Das Plasma fördert die effektive Wiederherstellung der Haut im Haarwuchsbereich des Patienten, löst die Stimulationsmechanismen der ruhenden Haarfollikel aus und stoppt auch den Prozess des Haarausfalls.

Mit einer invasiven Wirkung direkt auf die Basalschicht der Haut ist es möglich, den Haarausfall sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern zu beseitigen. Heute ist das Indikationsspektrum für die Plasmatherapie in der Trichologie beeindruckend – die Einbringung von Plasma in die Problembereiche hilft, viele Erkrankungen der Kopfhaut zu bewältigen, die auf andere Weise nicht auf andere Behandlungen ansprachen.

Anfrage hinterlassen

Das Plasmolifting wird von einem Arzt durchgeführt. Das Verfahren ist komfortabel und sicher. Mögliche schmerzhafte Empfindungen während der Injektionen werden minimiert. Bei einer Behandlung mit der PRP-Therapie ist die Stärkung und Wiederherstellung des Haaransatzes nach mehreren Sitzungen möglich.

Für wen ist eine Haarplasmatherapie indiziert?

Experten empfehlen die Plasmatherapie vor allem Patienten mit folgenden Problemen:

Was ist vor der Haarplasmatherapie zu tun?

Einige Tage vor den Plasmainjektionen sollten Sie die Ernährung überwachen und folgende Empfehlungen einhalten:

Einen Tag oder mehrere Stunden vor dem Plasmolifting müssen Sie Ihr Haar gründlich waschen, um die Kopfhaut vor Verunreinigungen zu schützen und die Haut auf die Behandlung vorzubereiten.

Wie läuft die PRP-Haartherapie ab?

Das Verfahren der PRP-Haartherapie wird in mehreren Schritten durchgeführt:

Die PRP-Therapie ist absolut sicher, da sie keine Abstoßung oder allergische Reaktionen hervorruft. Bei der Blutentnahme aus einer Vene kann direkt ein leichtes Unbehagen auftreten. Die Plasmatherapie ist nicht schmerzhaft und bedarf keiner Anästhesie, jedoch kann auf Wunsch des Kunden der Bereich des Eingriffs betäubt werden.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, wird eine Kur von mehreren Plasmabehandlungen empfohlen.

Was ist nach der Plasmatherapie zu tun – wie schnell verschwinden die Injektionsspuren?

Nach der PRP-Therapie ist keine besondere Pflege oder eine lange Erholungsphase erforderlich. In den ersten 2-4 Tagen nach den Injektionen wird empfohlen, einfache Regeln zu befolgen:

  • Berühren Sie nicht die Injektionsstelle
  • die Haut nicht kämmen oder mit Haarbürsten verletzen;
  • waschen Sie Ihre Haare zwei Tage lang nicht;
  • Setzen Sie die Kopfhaut keiner UV-Strahlung aus;
  • Verwenden Sie keine Kosmetika für Haare und Kopfhaut, insbesondere keine, die Säuren und Scheuerpartikel enthalten;
  • besuchen Sie keine Solarien, öffentliche Schwimmbäder und Saunen;

Wenn Sie sich an die Empfehlungen eines Spezialisten halten, werden Spuren von Plasmainjektionen innerhalb des ersten Tages nach dem Eingriff vollständig regeneriert.

Vorteile der Plasmatherapie für Haare – Wirkung nach dem Eingriff

Der Hauptvorteil der Plasmatherapie für die Haare ist die Natürlichkeit des Plasmas, das in die Haut des Patienten injiziert wird. Das aus dem Blut des Patienten isolierte Plasma hat eine einzigartige Zusammensetzung, da es reich an mineralischen und organischen Substanzen ist – Aminosäuren, Hormone, Enzyme, Proteine und Fette. Aufgrund ihrer Natürlichkeit und Wirksamkeit wird die Plasmatherapie für das Haar von Ärzten der ästhetischen Medizin sehr geschätzt und von Spezialisten auf der ganzen Welt verwendet.

Wirkung der PRP-Therapie für das Haar:

Plasmatherapie für die Haare – wie oft sollte man sie durchführen?

Es wird empfohlen, eine Plasmabehandlung in mehreren Sitzungen durchzuführen, um nicht nur einen positiven Effekt zu erzielen, sondern auch das erzielte Ergebnis zu festigen. Der Verlauf der Plasmatherapie kann je nach den individuellen Eigenschaften des Patienten 4-6 Eingriffe umfassen.

Es wird empfohlen, dass jedes Verfahren des Kurses frühestens 10 Tage nach der Injektion durchgeführt wird. Während dieser Zeit wird das injizierte Medikament vollständig absorbiert und die Kopfhaut erholt sich und ist für die weitere Behandlung bereit.

Die PRP-Therapie wirkt sich schnell wohltuend auf die Kopfhaut aus und erfreut mit den ersten positiven Ergebnissen nach den ersten beiden Behandlungen. Damit die Wirkung der Plasmatherapie möglichst lange anhält, wird empfohlen, den Zeitpunkt der Plasmainjektion einzuhalten und die Plasmatherapie über mehrere Jahre zu wiederholen.

Termin anfragen

Wie viel kostet die Plasmatherapie für Haare?

In der TALDERMA-Klinik können Sie zum Preis von 150 Euro pro Sitzung einen Termin für einen Eingriff vereinbaren

Kostenloses Beratungsgespräch

Für wen ist die PRP-Therapie kontraindiziert?

Eine Injektionsbehandlung der Kopfhaut mit Plasma kann nur nach vorheriger Rücksprache mit einem Arzt begonnen werden, da die Plasmatherapie trotz der Natürlichkeit des Verfahrens Kontraindikationen aufweist. Plasmabehandlung sind verboten für:

Gibt es Nebenwirkungen der Plasmatherapie?

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass aus dem eigenen Blut isoliertes und mit Blutplättchen angereichertes Plasma keine Abstoßungsreaktionen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen wird mit dieser Methode minimiert. Das Blut des Patienten ist im Rahmen der Plasmatherapie eine unerschöpfliche Nährstoffquelle, die die Schutzfunktionen der Kopfhaut auf zellulärer Ebene wiederherstellen und den Haarausfall in nur einer Behandlung stoppen kann.

Das Verfahren ist sicher, wenn keine Kontraindikationen für das Verfahren vorliegen, korrekte Durchführung gewährleistet wurde und die Hautpflege nach dem Verfahren eingehalten worden ist.

Lassen Sie sich individuell durch THALDERMA-Spezialisten beraten

Jetzt Termin vereinbaren

Jetzt Beratungstermin vereinbaren
Termin vereinbaren
Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Das Team von THALDERMA wird Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Ihr THALDERMA Team
Geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer ein. Unser Manager
wird Sie in Kürze kontaktieren!
Anfrage hinterlassen
Geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer ein. Unser Manager
wird Sie in Kürze kontaktieren!
+ mehr hinzufügen
Wir suchen freie Termine für Sie aus...
Thalderma
Brühl 14-16 04109 Leipzig
+49 341 6518 3123, info@thalderma.de